In diesem Vortrag geht es darum, was sich möglicherweise in unserer Welt noch verändern wird und wie wir unsere neue Welt erschaffen können.

Dabei beziehe ich mich auf die Wahrnehmungen und Bilder, die ich schon seit März 2020 empfange, aber auch auf Prognose von KollegInnen.

Wir müssen keine Angst haben, aber wir sollten uns vorbereiten und unser Leben so ausrichten, dass wir gut gerüstet sind.

Dazu zählen unter Anderem folgende Themen:

  • Wer steckt hinter den Veränderungen?
  • Welche Interessen werden bedient?
  • Wer sind die nicht-menschlichen Widersacher hinter den menschlichen Widersachern?
  • Wieso werden ganze Staaten zu Marionetten einer Interessensgruppe?
  • Welche Möglichkeiten haben wir?
  • Worauf müssen wir achten?
  • Wie können wir mit der geistigen Welt – ganz konkret – zusammenarbeiten?
  • Woran erkennen wir, in welche Richtung sich alles entwickelt?
  • Was tun wir, wenn es kein Bargeld mehr gibt?
  • Was ist das Social Credit System?
  • Welche anderen Möglichkeiten finden wir?
  • Diese und andere Themen möchte ich an diesem Abend behandeln

Es wird zwischendurch auch immer wieder Zeit zur Fragenbehandlung sein. Das Ziel dieses Vortrages ist es nicht, Angst zu verbreiten, sondern vielmehr die Vision zu schärfen, dass wir durchaus Möglichkeiten zur positiven Veränderung haben, und diese auch – jeder in seinem Umfang – zum Einsatz bringen.

Ort: Online via Zoom

Termin: 06.05.2022 von 19.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr

Kosten: Keine – dieser Vortrag ist kostenlos

Anmeldung: per email unter manuela@pusker.at – Bitte „Vortrag neue Welt“ in den Betreff schreiben

Bild von Lolame auf Pixabay